Europa bekommt neue 10 Euro Scheine

Mit dem morgigen Dienstag (genaues Datum: 23.09.2014) führt Europas Notenbank neue 10 Euro-Scheine ein. Diese sollen natürlich wieder einmal schwerer zu fälschen sein. Schon mit dem Beginn des Münchner Oktoberfestes wurde vor alten gefälschten 10 Euro Banknoten gewarnt.

742,5 Millionen Verbraucher (Stand: 2013) werden in Europa in nächster Zeit mit dieser Banknote konfrontiert werden. Schon mit der überarbeiteten fünf Euro Banknote, die sich seit Mai 2013 im Umlauf befindet hatten Automaten so ihre Probleme. Die Notenbanker die seit 2005 an der neuen Generation der Euro-Scheine tüftelten, haben verschiedene Sicherheitsmaßnahmen gegen Fälscher getroffen. So ist der “neue Zehner” mit einem speziellen Klarlack überzogen worden – der nicht nur zur Sicherheit dient. Nein, dieser soll die Banknote vor allem auch haltbarer machen. Da die “kleinen Scheine” ja schnell einmal den Besitzer wechseln.

Das ist also neu am neuen Zehn-Euro-Schein

Der wohl wichtigste Punkt für Verbraucher ist, wie die Bundesbank bekannt gab, dass Automatenbetreiber sowie Banker_innen seit mehr als neun Monaten für die Umstellung geschult wurden. Wie das für einen Einzelhändler derzeit aussieht entzieht sich meiner Kenntnis.

Speziallack, Hologrammband und Wasserzeichen

Mit diesen Merkmalen soll der zehn-Euro-Schein noch besser vor Fälschungen gesichert sein. Diese sollen auch auffälliger als bei der jetzigen zehn Euro Banknote sein. Das Hologrammband und das Wasserzeichen zeigen auf dem neuen die griechische Mythenfigur Europa.

Probleme wird es sicherlich geben

Wer immer noch auf Bargeld setzt, denn kann es auch diesmal empfindlich treffen und kann trotz neuer Banknote nicht zahlen, da ein Automat diese nicht akzeptiert. Ob die Bundesbank hier ihr Versprechen einhalten kann wird sich in nächster Zeit zeigen. Wir empfehlen Ihnen aus diesem Grund immer eine Prepaid-Kreditkarte in Ihrem Portemonnaies mit zu führen.
Nach und Nach geht es weiter

Damit wären dann schon zwei überarbeitet Banknoten auf dem Europäischen Markt verfügbar. Die Europäische Notenbank möchte Anfang 2016 dann einen überarbeiteten 20-Euro-Schein in Umlauf bringen.

Kleingeld: alte 10 Euro Banknote und 5 Euro Banknote
5 und 10 Euro Banknote mit Kleingeld der europäischen Union

Fakten

  • 4,3 Milliarden Stück der neuen Banknote sollen in den nächsten Wochen in Umlauf gebracht werden.
  • 331 000 Blüten des noch gültigen 10-Euro-Scheins wurden nur im ersten Halbjahr europaweit aus dem Verkehr gezogen